Wie Unternehmen ihr Rating verbessern können

Trotz günstiger Finanzierungsbedingungen ist es für junge und kleine Unternehmen nach wie vor nicht leicht, Kredite zu bekommen. Dabei können auch die Unternehmen zur Verbesserung ihrer Situation beitragen.

Noch nie war die Finanzierungssituation für Unternehmen in Deutschland so günstig wie heute. Dies bestätigt auch die diesjährige Unternehmensbefragung der KfW. Seit 2001 befragen die Volkswirte der KfW in Zusammenarbeit mit den Fach- und Regionalverbänden der Wirtschaft Unternehmen aller Größen und Branchen, wie sie das Finanzierungsklima einschätzen. Das Jahr 2015 markiert einen Höhepunkt, beflügelt nicht nur durch niedrige Zinsen, sondern auch durch die allgemein gestiegene Eigenfinanzierungskraft und die konjunkturelle Erholung. Nur noch 17 Prozent der Unternehmen berichten von gestiegenen Schwierigkeiten bei der Kreditaufnahme. 2010 war der entsprechende Wert noch rund dreimal so hoch. Für 11 Prozent der Unternehmen hat sich die Finanzierungssituation 2015 sogar weiter verbessert.

Dennoch bleiben die besonderen Probleme kleiner und junger Unternehmen bestehen. Kleine Unternehmen mit weniger als einer Million Euro Umsatz berichten im Jahr 2014 dreimal häufiger von Erschwernissen bei der Kreditfinanzierung als Unternehmen mit über 50 Millionen Euro Umsatz, insbesondere bei langfristigen Vorhaben. Knapp zwei Drittel der kleinen Unternehmen, die über Finanzierungsschwierigkeiten berichten, stellen deshalb den Zugang zu Krediten grundsätzlich infrage. Bei den jungen sind es sogar rund drei Viertel. Denn selbst zu ungünstigen Konditionen bekommen sie keine Bankenfinanzierung. Dabei sind externe Finanzierungsquellen von entscheidender Bedeutung, wenn es um das Innovations- und Wachstumspotenzial von kleinen und jungen Unternehmen geht.

Diese Situation bei kleinen und jungen Unternehmen trübt das Gesamtbild: Gerade sie sind tief im deutschen Finanzsystem verwurzelt, das traditionell stark bankenorientiert ist. Bankkredite sind für kleine Unternehmen nach wie vor die wichtigste Finanzierungsquelle, weil sie im Gegensatz zu Großunternehmen weniger auf eigene Ressourcen oder den Kapitalmarkt zurückgreifen können.

Als häufigsten Grund für die Kreditablehnung nennen kleine Unternehmen die gestiegenen Anforderungen an die Eigenkapitalquote und die Kreditsicherheiten. Auch fällt ihnen häufig die Erfüllung des – seit der Finanzkrise 2009 – enorm gestiegenen Informationsbedarfs der Kreditinstitute schwer. Dazu zählen die Dokumentationen des Vorhabens und Offenlegung von Geschäftszahlen und -strategien. Daran können und sollen die Unternehmen arbeiten, denn auch in Zukunft werden Kreditinstitute ihr professionelles Risikomanagement bei allen Kunden anwenden.

Verbesserungspotenzial besteht auch bei der Kommunikation zwischen Unternehmen und Banken. Nur knapp ein Drittel der kleinen Unternehmen kennt seine Ratingnote, obwohl sie den Kern jeiner Kreditentscheidung bildet und bei den Banken nachgefragt werden kann. Selbst bei den Unternehmen, die Kredite beantragt haben, ist dieser Ziffer nur geringfügig höher. Werte, die sich seit fünf Jahren nicht verbessert haben. Da letztendlich die Ratingnote maßgeblich über die Kreditvergabe entscheidet, ist es für kleine und mittlere Unternehmen besonders wichtig, die Arbeitsweise von Ratingverfahren sowie die eigene Ratingnote zu kennen. Nur dann können Unternehmen daran arbeiten, ihre Verhandlungsposition bei den Banken zu verbessern.

Außerdem sollen mittelständige Unternehmen neben Bankkrediten auch alternative Finanzierungsinstrumente wie beispielsweise Mezzanine-, Eigenkapital und Leasing, sowie Finanzierungsprogramme prüfen und gegebenenfalls in ihren Finanzierungsmix einbinden.

Die Veröffentlichung des Gastbeitrags erfolgt in Kooperation mit dem BVMW - Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e. V.

Dr. Jörg Zeuner

ist seit September 2012 Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe. Er erwarb seinen Master of Science in Economics an der Universität Glasgow und erlangte 1999 an der Universität Würzburg seinen Doktortitel. Schon während seiner Promotion sammelte er internationale Berufserfahrung bei der Deutsch-Koreanischen Industrie- und Handelskammer, bei der KfW sowie der Weltbank in Äthiopien.

Mehr