Online- oder Offline-Marketing? Nutzen Sie als KMU beide Kanäle.

Innovativ und modern auf Kunden wirken: Das ist ein großes Ziel vieler kleiner und mittelständischer Unternehmen. Werbung mittels klassischer und digitaler Maßnahmen ist dabei das A und O. Obwohl Online-Werbung immer beliebter wird, sollten Sie den Offline-Kanälen aber nicht den Rücken kehren. Wir haben für Sie die Vorteile beider Marketing-Strategien herausgearbeitet, um Anregungen für einen ausgewogenen Marketing-Mix zu geben.

Offline-Marketing: Kein alter Hut

Offline-Marketing wird oft als Auslaufmodell abgestempelt. Dabei bieten die klassischen Werbemaßnahmen durchaus viele Vorteile, denn der Offline-Bereich ist sehr vielfältig: Neben Print-Artikeln wie Flyern oder Broschüren zählen hierzu auch Außenwerbung, unkonventionelle Guerilla-Werbeaktionen sowie Auftritte auf Messen und anderen öffentlichen Veranstaltungen wie Konferenzen oder Tagungen. Hier liegt auch ein großer Vorteil des Offline-Marketings: Der direkte Kontakt zu Kunden und Geschäftspartnern. Networking, Gespräche und Beratung zu Produkten und Dienstleistungen finden hier Face to Face statt.

Zudem bietet Offline-Marketing weitere Vorteile:

  • Haptik/physisches Erleben: Offline-Werbung kann man sehen, riechen und fühlen. Kunden setzten sich dadurch intensiver mit den Produkten auseinander. Die Chancen steigen, dass der Inhalt auch wahrgenommen wird.
  • Glaubwürdigkeit/Seriosität: Werbung für Ihre Angebote und Dienstleistungen können in physisch erlebbarer Form auf Kunden seriöser wirken als Werbebanner im Internet. Dies gilt vor allem für ältere Zielgruppen.

Online-Marketing: Voll im Trend

Offline-Marketing-Produkte sind also durchaus überzeugend. Und was ist mit Online-Marketing-Maßnahmen? Durch Werbung im Internet kann man auch überregional werben, was KMUs oftmals neue Verkaufsperspektiven eröffnet. Zudem machen weitere Vorzüge das Online-Marketing attraktiv:

  • Geringe Kosten: Eine der beliebtesten Online-Maßnahmen, Social Media Marketing, ist grundsätzlich auch mit einem kleineren Marketing-Budget realisierbar. Bedenken Sie allerdings, dass nur hochwertiger Content auch Ihre Business-Ziele unterstützt – und dieser ist wiederum mit dem Einsatz von Zeit und Arbeit verbunden.
  • Zielgruppengerechte Werbung: Ihre Marketing-Strategie kann je nach Alter, Geschlecht oder Interessen Ihrer Zielgruppe ausgesteuert werden, z.B. mittels Keyword-Targeting oder Social-Media-Targeting.
  • Weniger Streuverlust: Durch die Optimierung auf Ihre Zielgruppe können Streuverluste vermieden werden.
  • Gute Erfolgskontrolle: Werten Sie Conversions und Klickraten Ihrer Kampagnen aus und messen Sie so Ihren Erfolg. Weiterhin ist es einfach, die Werbung an aktuelle Entwicklungen und Trends anzupassen. Änderungen können jederzeit online vorgenommen werden, während die Umsetzung beispielsweise neuer Print-Werbung deutlich mehr Bearbeitungszeit benötigt.

Kreieren Sie Ihren eigenen Marketing-Mix

Wie so oft gibt es auch beim Thema Online- und Offline-Marketing kein „Entweder-oder“. Für ein regionales Ladengeschäft ist eine umfangreiche Flyer-Aktion unter Umständen wirkungsvoller als Werbeanzeigen bei Facebook – die Mischung macht`s! Unser Tipp: Achten Sie beim Einsatz der Disziplinen auf Ihre Zielgruppe und auf das Marketing-Budget. Dann steht dem modernen Marketing-Mix nichts mehr im Weg.