Online Marketing15.03.16Drucken
BBC-Studie: 5 goldene Regeln für Content-Marketing

TOPTHEMA / BBC-Studie: 5 goldene Regeln für Content-Marketing

Gutes Content-Marketing ist das A und O für jedes Unternehmen, das seine Kunden über das Internet erreicht. Doch wie genau lässt es sich am effektivsten betreiben? In einer aktuellen Studie von BBC Advertising wurden die emotionalen Reaktionen von Internetnutzern auf bestimmte Kampagnen gemessen. Aus diesen bewussten und auch unbewussten Reaktionen lassen sich fünf Regeln für erfolgreiches Content-Marketing ableiten.

1. Betten Sie Ihre Marke in gute Geschichten ein

Im Oktober 2015 maßen Forscher mittels "Facial-Coding" die emotionalen Reaktionen von mehr als 5.000 Internetnutzern weltweit auf verschiedene Content-Marketing-Kampagnen, die auf bbc.com liefen. Dabei fanden sie heraus, dass 63 Prozent der Nutzer nichts gegen werbliche Inhalte in einem redaktionellen Umfeld hatten, solange sie informativ und interessant aufbereitet waren. Eine gute Geschichte ist also von besonderer Bedeutung für ein erfolgreiches Content-Marketing.

2. Setzen Sie auf transparente und informative Inhalte

Eine ebenso große Rolle wie die Qualität der Inhalte spielten auch die Transparenz und der informative Mehrwert von Content-Marketing. 64 Prozent der Befragten lasen gerne inhaltsgeführte Werbung, wenn deutlich gekennzeichnet war, welche Marke dahintersteckt.

3. Definieren Sie das Kommunikationsziel

Machen Sie deutlich, was Sie mit Ihrem Content erreichen wollen, denn auch diese Transparenz wurde von den Internetnutzern sehr wohlwollen wahrgenommen, wie die Studie von BBC ergab. Stellen Sie also schon vorher die richtigen Strategien auf, um ein emotionales Engagement der User zu erreichen. Das kommt sowohl der Bekanntheit als auch dem Image Ihrer Marke zugute.

4. Passen Sie Werbung an den redaktionellen Inhalt an

Die Befragten wünschten sich eine klare Kennzeichnung von Content-Marketing. Eine der wichtigsten Regeln dabei ist, dass sich inhaltsgeführte Werbung ihrem Umfeld anpassen sollte – das gilt sowohl für die graphische als auch für die inhaltliche Aufbereitung. Das macht den Unterschied zu einfachem Display Marketing.

5. Platzieren Sie Content in einem Premium-Umfeld

Die letzte der fünf Regeln, die BBC von der Studie ableitet, passt ganz nebenbei auch stark zu den Interessen der britischen Rundfunkanstalt: Guter Content gehört in ein gutes Umfeld! Ganze 30 Prozent der Studienteilnehmer waren eher geneigt, in Content-Marketing zu vertrauen, wenn es bei sogenannten Premium News Providern auftaucht, als wenn sie bei unbekannteren Anbietern darauf treffen.

Bewertungen (0):

Danke für Ihre Bewertung.

Sie haben diese Seite bereits bewertet.

Ihre Bewertung wurde geändert.