Unternehmenserfolg durch Wirtschaftspreise – ausgezeichnet im Geschäft

Umweltengagement, Innovation oder Unternehmergeist: Eine Qualitätsauszeichnung durch einen anerkannten Wirtschaftspreis stärkt nicht nur das Selbstvertrauen des Unternehmers, sondern auch die Marke und Reputation. Egal, ob es sich um die Auszeichnung einer Person handelt, etwa als „Managerin des Jahres“, oder eines Unternehmens, z.B. als „Deutschlands bester Arbeitgeber“: Der Preisträger hebt sich positiv von der Konkurrenz ab.

Es muss jedoch nicht gleich ein Preis dieser Größenordnung sein. Für aufstrebende Mittelständler stellen regionale Wettbewerbe einen guten Einstieg dar, oder auch größere Wettbewerbe mit Unter-Kategorien, in denen z.B. explizit Mittelständler oder auch Startups ausgezeichnet werden.

Mut und Eigeninitiative beweisen

Viele Unternehmen haben Bedenken: Kann sich auch ein kleines Unternehmen bewerben? Lohnt sich der Aufwand? Ist mein Engagement preiswürdig? Trauen Sie sich und ergreifen Sie die Initiative. Denn nicht nur besondere unternehmerische Leistungen, sondern vor allem auch den Mut, sich oder/und Ihr Unternehmen in Szene zu setzen, wird honoriert.

Den geeigneten Wettbewerb finden

Suchen Sie sich einen Wettbewerb, der zu Ihrem Unternehmen und dessen Zielen passt. Oft ist ein regionaler Wettbewerb ein guter Anfang, gerade für Firmen, die noch an ihrem Markenaufbau arbeiten. Der Große Preis des Mittelstands beispielsweise ist ein renommierter Wirtschaftspreis, der regional verliehen wird.

Überlegen Sie, was Sie mit der Teilnahme erreichen wollen: Wollen Sie Ihr Employer Branding stärken, ist eine Auszeichnung als Top-Arbeitgeber Ihrer Region hilfreich. Wenn Sie das ökologische Engagement Ihrer Firma herausstellen möchten, bewerben Sie sich für einen regionalen Umweltpreis. Wer seine fortschrittlichen Ideen präsentieren möchte, stellt sich einem Innovations-Wettbewerb. Wie groß die Bandbreite der Wirtschaftspreise ist, zeigen folgende Beispiele:

Professionelle Bewerbungsunterlagen erstellen

Wenn Sie einen geeigneten Wettbewerb gefunden haben, geht es an die Bewerbungsunterlagen. Informieren Sie sich über die Teilnahme-Bedingungen und achten Sie genau auf deren Einhaltung – schließlich soll es nicht an Formalitäten scheitern. Erstellen Sie alle erforderlichen Unterlagen für die Bewerbung (z.B. Presseberichte, Veröffentlichungen, Lebenslauf). Falls Sie im eigenen Unternehmen keine Texter, Grafiker und Layouter beschäftigen, sollten Sie die Hilfe einer Agentur oder eines Freiberuflers in Erwägung ziehen. Wenn alle Formalitäten erledigt sind und der Einsendeschluss eingehalten wurde, heißt es: Geduldig abwarten und darauf vertrauen, dass Ihre Leistungen gut genug sind.

Worauf warten Sie?

Stellen Sie sich dem Wettbewerb und zeigen Sie der Konkurrenz, wer die Nase vorn hat! Sie haben nichts zu verlieren. Im Gegenteil: Im Falle einer Auszeichnung gewinnen Sie nicht nur einen Preis, sondern auch Selbstvertrauen – und das Vertrauen Ihrer Kunden. Allerdings gilt: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!