Die Online-Reputation aktiv gestalten: Tipps zum Umgang mit Bewertungsportalen

Eine ausgesprochen gute Empfehlung ist ein überzeugendes Verkaufsargument. Im Social-Media-Zeitalter hat die schon immer dagewesene Mund-Propaganda eine neue Dimension erreicht: Potenzielle Kunden informieren sich auf Online-Bewertungsportalen, um ihre Kaufentscheidung zu treffen oder den passenden Dienstleister zu beauftragen – und geben idealerweise anschließend selbst eine Bewertung ab.

Unternehmen konnten und können sich der öffentlichen Beurteilung zwar nicht entziehen, haben jedoch die Möglichkeit, positive Bewertungen im Sinne des Empfehlungsmarketings durch Eigeninitiative zu fördern. Die folgenden Tipps sollen Ihnen helfen, für Ihr Unternehmen den richtigen Umgang mit Bewertungsportalen zu finden:

  1. Prüfen Sie Ihre Online-Reputation regelmäßig: Prüfen Sie, ob und auf welchen Plattformen es bereits Internet-Bewertungen zu Ihrem Unternehmen gibt und halten Sie sich über deren Inhalte auf dem Laufenden.
  2. Bleiben Sie bei kritischen Bewertungen gelassen: Denn ungehaltene Kunden entlarven sich mit Beschwerde-Romanen und unrealistischen Erwartungen oft selbst. Potenzielle Kunden sind hier durchaus in der Lage, zwischen den Zeilen zu lesen.
  3. Nutzen Sie Unternehmenslogins: Bei vielen Portalen haben Sie als Unternehmen die Möglichkeit, sich einzuloggen und auf neue Einträge zu antworten. So zeigen Sie, dass Sie die Kritik Ihrer Kunden ernst nehmen und an einer positiven Entwicklung interessiert sind.
  4. Vermeiden Sie gefälschte Bewertungen: Fake-Bewertungen werden früher oder später entlarvt und schaden Ihrer Marke. Bauen Sie stattdessen auf Vertrauenswürdigkeit und fördern Sie lieber aktiv Empfehlungen zufriedener Kunden.
  5. Nutzen Sie Bewertungen als Feedback-Kanal und als Möglichkeit der Qualitätskontrolle: Sehen Sie Online-Bewertungsportale als Chance für die Qualitätskontrolle im Unternehmen. Das direkte Feedback Ihrer Kunden liefert (kostenlose) Informationen darüber, ob und wo Verbesserungen nötig sind.

Vertrauenswürdigkeit siegt: Empfehlungen via Gelbe Seiten

Dank einer Kooperation mit der deutschen Bewertungsplattform golocal.de können Internet-Nutzer Ihre Erfahrungen mit Unternehmen jeder Branche auch direkt auf GelbeSeiten.de empfehlen, vom Restaurant über den Handwerker bis zum Fitnessstudio. Für die Sterne- und Text-Bewertungen via Gelbe Seiten ist eine Registrierung nötig, was u.a. Fake-Kommentare ausschließt. Nicht zuletzt durch dieses nachhaltige Bewertungssystem genießt die Empfehlungsfunktion von Gelbe Seiten und golocal großes Vertrauen – bei potenziellen Kunden ebenso wie bei den bewerteten Unternehmen.

Durch die Glaubwürdigkeit der Bewertungen hat sich die Kooperation von Gelbe Seiten und golocal zu einer stabilen Instanz im Bereich der Unternehmensbewertung entwickelt. Die Münchner Firma ist durch ihren Standort in Deutschland leicht für ihre Kunden und die gelisteten Unternehmen ansprechbar und erreichbar. Dies sorgt für Transparenz und dadurch auch für die Aktualität der Bewertungen, denn die Inserenten haben die Möglichkeit sich bei Schwierigkeiten direkt über den Unternehmens-Login einzuwählen. Dort können Sie beispielsweise auf negative Bewertungen direkt reagieren. Die Bewertungen unterliegen so einer ständigen Kontrolle. Weitere Anfragen und Probleme können leicht und zuverlässig über den Kundenservice geregelt werden.