Tipps & Tools •

Wofür Sie einen QR-Code einsetzen können

Der QR-Code wartet – zumindest in Deutschland – immer noch auf den Durchbruch. Dabei ist er so praktisch zu erstellen wie einfach zu benutzen. In Südkorea gehen die Menschen damit zum Beispiel einkaufen auf dem Nachhauseweg.

Hierzulande kennen viele von uns QR-Codes als pixelige Grafik vom Ticket bei der Deutschen Bahn. Und für die Kundenbindung macht er auch Sinn.

Kundenbindung at its best.

Sie haben sich sicherlich auch schon die Frage gestellt: Wozu kann so etwas überhaupt nützlich sein? Die Mühe macht sich doch kein Mensch! Kann sein. Nur, wenn es mal brenzlig wird, ist ein QR-Code ziemlich hilfreich.

Ein Beispiel: Stellen Sie sich vor, Ihre Heizung tropft und das schöne Parkett wird in Mitleidenschaft gezogen. Gut, wenn Ihr Handwerker auf Zack ist einen QR-Code an Heizungskörper angebracht hat. Bis Sie Ihre Rechnung, die Telefonnummer herausgesucht und in der Aufregung noch die richtigen Zahlen getroffen haben, kann schon etwas Zeit vergehen. So ein Code kann nämlich genau dafür sorgen, dass Sie mit einem Scan direkt den 24-Stunden-Notruf an der Strippe haben.

Gut, nicht?! Schließlich haben wir doch alle unser Smartphone immer am Mann. Die Ablage hingegen ist viel häufiger nicht so ordentlich und sortiert ;-)

Was bedeutet „QR“?

Dieses Kürzel bedeutet „Quick Response“ – schnelle Antwort. Genauso funktioniert die Verwendung. Apps dafür gibt es viele, zum Beispiel ist die Funktion bei Amazon oder Barcoo integriert.

Wie können Sie einen QR-Code einsetzen?

Sie haben die Wahl:

  • Text
  • Kontaktdaten
  • Anruf
  • Internetlink

Und da überlegen Sie sich, was für Sie individuell Sinn macht. Noch ein Beispiel. In der Regel wird solch ein Code nur ein einziges Mal gescannt. Die Frage bleibt also: wofür?

  1. Sie haben einen Newsletter für Ihre Kunden im Angebot? Prima! Dann verlinken Sie Ihre Anmeldemaske.
  2. Bei Facebook sind mit einer Fanpage vertreten? Hervorragend! Erzeugen Sie Reichweite mit einem Verweis auf Ihren Auftritt.
  3. Als Einzelhändler nutzen Sie Ihr Schaufenster für Ankündigungen der kommenden Events? Super! Programmieren Sie einen Termin für den Kalender.
  4. Und auf dem Kassenbon ist immer noch ein wenig Platz. Weisen Sie auf die obigen Punkte hin.

Machen Sie es Ihren Kunden also einfach!

Mit (nur) einem Scan. Kundenbindung funktioniert ja so, indem Sie kontinuierlich bei Ihren Kunden in Erinnerung bleiben. Daher sollten Sie zum Beispiel nicht auf eine statische Webseite oder Homepage verlinken, sondern die Möglichkeit zum Abonnement eröffnen.

J. Christoph

ist zertifizierter Social Media Manager IHK und befasst sich als Dipl.-Ing. Raumplanung seit jeher mit Kommunikation und vermittelt zwischen verschiedenen Zielgruppen. Die Stellschrauben in sozialen Netzwerken aus Unternehmersicht zum Tracking, Monitoring und Content- bzw. Redaktionsplanung mit entsprechenden Tools vermittelt er in Seminaren, Workshops und Trainings sowie in Vorträgen für kleine und mittelständische Unternehmen, Trainer, Berater und Coaches als für Vertreter aus dem Einzelhandel. Christoph Ziegler leitet die Beratungsagentur „kumulus“, die sich mit Social Media, Unternehmensmarketing und Kommunikation befasst.

Bewerten: