Wenn Handwerker netzwerken – Networking im Mittelstand

Netzwerken (neudeutsch: Networking) bedeutet, innerhalb von Interessensgemeinschaften Kontakte zu knüpfen. Die Vorteile für Ihr Unternehmen liegen auf der Hand:

  • Neue Kunden ' Vertriebskanäle
  • Bessere Marktchancen und größere Aufträge
  • Neue Lieferanten
  • Erfahrungsaustausch
  • Kooperation mit anderen Unternehmen
  • Informationen über Trends und Entwicklungen der Branche
  • Imagepflege

 

Networking funktioniert gewöhnlich am besten „face to face“ bei Veranstaltungen von Institutionen (z. B. der IHK), Messen und Kongressen, Geschäftsessen, Events (z. B. Firmenjubiläum eines Lieferanten), Kursen und Weiterbildungen, oder auch virtuell über Business-Portale wie XING. Neben dem puren Informationsaustausch besteht hier die große Chance Kooperationspartner zu finden. In jeder Branche kann sich ein Zusammenschluss lohnen: für Bestatter und Steinmetze (Beisetzungen), Konditoren und Floristen, (Feste jeder Art) sowie für Goldschmiede und Partyservices (Thema Hochzeit). Der Kunde wünscht sich für ein Projekt oft die Lösung aus einer Hand, ohne dabei auf das Know-how der jeweiligen Spezialisten verzichten zu müssen.

An einem Strang ziehen: Gute Zusammenarbeit lohnt sich

Als Qualitätsmarke konnte sich beispielsweise das Netzwerk wir-handwerker.de etablieren. Die Partner arbeiten als selbständige Unternehmen, jedoch gegenüber Kunden treten Sie als feste Firmengruppe auf und der Auftraggeber bekommt alle Leistungen über einen Kontakt. So müssen bei Bauvorhaben nicht verschiedene Unternehmen beauftragt werden und trotzdem werden die einzelnen Maßnahmen von Experten des jeweiligen Fachbereiches übernommen. Das gebündelte Angebot der Partner aus dem Bereich Bauen ' Wohnen vereint sich unter einem gemeinsamen Logo. Die Handwerker profitieren auf diese Weise vom gemeinschaftlich erarbeiteten guten Ruf für kosteneffizientes Bauen, Kompetenz, Kundenfreundlichkeit, Kreativität, Termintreue und feste Preise.

Ungewohntes wagen

Dass sogar unabhängig von einer Schnittmenge des eigentlichen Leistungsangebots der Betriebe eine Kooperation Sinn macht, zeigt die Gruppe der Handwerker 2.0. Sieben Unternehmer aus den unterschiedlichsten Branchen schlossen sich 2011 mithilfe von Social Media-Plattformen zu einer Gemeinschaft zusammen. Seither werden dort, neue Kommunikationsansätze, Vermarktungsstrategien und –trends ausgetauscht und die gewonnenen Erkenntnisse erfolgreich zur Umsatzsteigerung und Rekrutierung neuen Personals einsetzt.

Gemeinsam motiviert in die Zukunft starten

„Machen Sie Ihr Unternehmen fit für die digitale Zukunft“, motiviert die Initiative Antrieb Mittelstand. Die kostenlosen Veranstaltungen in verschiedenen deutschen Städten eignen sich auch zum Networking mit anderen Unternehmen. Nutzen Sie die Chance und tauschen Sie sich mit anderen Teilnehmern zu aktuellen Online-Marketing-Themen aus. Vielleicht ergibt sich hier auch für Ihr Unternehmen eine interessante Möglichkeit zur Kooperation. Anmelden können Sie sich bereits für die nächsten Termine in Darmstadt (29. August), Stuttgart (20. September) und Köln (26. September). Weitere Informationen und alle aktuellen Veranstaltungen finden Sie auch auf der Webseite www.antrieb-mittelstand.de.