Wie Sie Snapchat-Stories wiederverwenden können

Manchmal würden Sie gern Ihre Snapchat-Stories wiederverwenden und auch in anderen Medien teilen, weil sie wirklich gut gelungen sind? Das ist jetzt tatsächlich möglich, da die App eine Funktion namens "Memories" eingerichtet hat. Wir zeigen Ihnen, wie sie funktioniert.

War das nicht eigentlich anders gedacht?

Ja, tatsächlich war es ursprünglich nicht vorgesehen, dass sich Snapchat-Stories wiederholen lassen. Die App war extra so konzipiert, dass sich Snaps nach dem einmaligen Ansehen von selbst löschen. Und doch gab es schon früh Hacks und Tricks, mit denen man Bilder und Videos erneut betrachten konnte. Jetzt reagieren die Hersteller auf die Bedürfnisse der Geschäftskunden, die dank der Memories-Funktion nun Content schon vorab produzieren und zu einem passenden Zeitpunkt teilen und auch in anderen sozialen Medien hochladen können.

Die richtigen Einstellungen

Öffnen Sie die App, wenn Sie Ihre Inhalte speichern möchten, und wischen Sie auf dem Kamerabildschirm nach unten oder tippen Sie den Snapchat-Geist an. Oben rechts erscheint jetzt ein Zahnrad, das Sie antippen. Unter den jetzt angebotenen Optionen ist auch "Memories" zu finden. Wählen Sie es aus und entscheiden Sie, wie Sie Ihre Snaps speichern möchten: Nur unter "Memories", sowohl hier als auch auf dem Smartphone oder nur auf dem Smartphone? Haben Sie sich entschieden, bekommen Sie ab jetzt jedes Mal, wenn Sie einen Snap aufnahmen, die Option zum Download angezeigt, sodass Sie den Inhalt immer herunterladen zur Weiterverwendung speichern können.

Snaps herunterladen

Öffnen Sie Ihre eigene Story-Seite, wenn Sie eine Ihrer Snapchat-Stories wiederverwenden möchten. Tippen Sie den Download an und laden Sie die Story auf Ihr Smartphone herunter. Um eine Story im Memories-Speicher zu finden, müssen Sie entweder den Memories-Button auf dem Kamerabildschirm antippen oder nach oben wischen. Suchen Sie die gewünschte Story heraus und öffnen Sie sie. Jetzt können Sie sie exportieren und speichern.

Snapchat-Stories wiederverwenden – aber richtig!

Grundsätzlich sollten Sie nicht vergessen, dass Snaps immer als schnell, authentisch und am Puls der Zeit empfunden wurden. Basteln Sie jetzt nichts, dem man die lange Überlegung ansieht! Und auch, wenn Sie in anderen sozialen Medien Ihre Snapchat-Stories wiederverwenden möchten, sollten Sie sie Ihren Plänen anpassen: Stellen Sie etwa nur einen Teaser auf Facebook ein und fordern Sie die Nutzer auf, sich die ganze Geschichte bei Snapchat anzuschauen. Stellen Sie nur Videos auf Youtube, die man auch ohne Kontext verstehen kann. Diese können Sie auch in Blogs oder auf der Seite Ihres Unternehmens verwenden, wenn sie hierher passen.