Positive Bewertungen als effiziente Online-Werbung für Gastronomen

Gabriela Grütze, Inhaberin des Gasthauses „Zur Twiete“ im schleswig-holsteinischen Lütjenburg bewirtet ihre Gäste nach dem Motto „Futtern wie bei Muttern“: Mit traditionellen Gerichten wie Königsberger Klopsen oder saftigen Rinderrouladen verwöhnt sie im Sommer viele Touristen und im Winter vorwiegend Einheimische. Damit die Touristen den urigen Familienbetrieb mit nur sieben Tischen in dem kleinen 5.000-Einwohner-Örtchen finden, kümmert sich Sohn Swen um die Online-Werbung. Dabei setzt er vor allem auf das Angebot von Meinungsmeister, das aus derzeit vier Produkten besteht:

  • Tischaufsteller
  • Papier-Bewertungsbögen
  • Empfehlungskarten
  • kostenlose WLAN-Nutzung für eine Bewertung

 

„Meinungsmeister ist wirklich super. Wir haben auf allen Tischen einen Aufsteller mit einem QR-Code, über den die Gäste uns direkt bewerten. Der große Vorteil ist, dass sich niemand registrieren muss, um eine Bewertung abzugeben. Dann machen die Gäste das auch gerne“, sagt „Zur Twiete“-Chefin Gabriela Grütze. Der erste Zwischenstand des Lütjenburger Gasthauses kann sich sehen lassen: Nach knapp sechs Monaten wurde die „Twiete“ schon mehr als 220 Mal bewertet.

 

Alle Bewertungen werden bei den reichweitenstärksten Portalen für Kontaktinformationen angezeigt: bei GelbeSeiten.de, dasoertliche.de, golocal.de und GoYellow.de. Hier erzielen sie eine monatliche Reichweite von insgesamt rund 40 Millionen Visits. Und das mit großer Wirkung, denn laut einer GfK-Nutzeranalyse* kontaktieren 77 Prozent der Nutzer die gelisteten Anbieter, während sogar 83 Prozent nach der Kontaktaufnahme in Waren und Dienstleistungen investieren. Auch bei Suchmaschinen wie Google wird das Gasthaus „Zur Twiete“ jetzt auf den Trefferseiten weiter vorn angezeigt und rückt so in den Fokus der suchenden Nutzer. Darüber hinaus sind die Kunden-Kommentare fast durchweg positiv und spiegeln das Angebot von Familie Grütze wie gewünscht wider: So heißt es beispielsweise „Sehr leckere und preiswerte Hausmannskost“ oder „Essen war super lecker und ordentlich was auf dem Teller. Sehr netter Wirt :) , komme das nächste Mal mit Sicherheit wieder hierher. Nur zu empfehlen.“

 

Ähnlich lesen sich auch die Urteile der Gäste des Restaurants „Zeitlos“ im oberbayerischen Erding. Inhaber Wolfgang Bensiek zählt zu den Meinungsmeister-Kunden der ersten Stunde und hat bereits mehr als 350 Bewertungen seiner Gäste sammeln können. Die beachtliche Anzahl erhielt das „Zeitlos“ über die WLAN-Lösung von Meinungsmeister. Bei diesem Produkt erhält der Unternehmer ebenfalls kleine Aufsteller mit seinem Logo, die einfach erklären, wie die Gäste das Internet gratis nutzen und dafür eine Bewertung abgeben können. Auch Wolfgang Bensiek und sein Team bekommen fast durchweg positive Rückmeldungen: Kommentare wie „Alles supi, gutes Essen, freundliche Bedienung. :-)“ oder „Toller Biergarten, das Essen war lecker und wurde schnell und freundlich serviert“ sorgen für ein gutes Renommee im Netz. „Das Schöne ist, dass die Tischaufsteller zur WLAN-Nutzung selbsterklärend und wirklich einfach zu bedienen sind. Mich hat erst ein einziges Mal ein Gast gefragt, wie es funktioniert“, erzählt Wolfgang Bensiek.

 

Dafür sagen immer mehr Gäste, dass sie in erster Linie auf Grund der Online-Bewertungen zur „Twiete“ und zum „Zeitlos“ gefunden haben. Aktuellen Studien zufolge suchen heute rund 75 Prozent der deutschen Verbraucher mit Unterstützung von Online-Bewertungen nach dem passenden Anbieter. Mehr als die Hälfte gibt an, sich sogar durch positive Kundenbewertungen in ihrer Kaufentscheidung beeinflussen zu lassen.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.meinungsmeister.de.

 

*Quelle: GfK Nutzeranalyse Verzeichnismedien: http://muellerverlag.de/images/download/Nutzerzahlen-Verzeichnismedien.pdf

Profilbild von Lucas Müller
Lucas Müller

ist seit Januar 2012 Geschäftsführer des Online-Branchenbuchs GoYellow und des Bewertungsportals Golocal. Unter seiner Leitung wurden Mitte 2014 die Bewertungsprodukte der Marke Meinungsmeister entwickelt, die Deutschlands Gewerbetreibende für erfolgreiches Empfehlungsmarketing einsetzen. Der Diplom-Mathematiker, der seine berufliche Karriere nach dem Studium als Software-Entwickler begann, gilt seit Jahren als Experte im Lokalen Marketing.

Mehr