Google My Business: So werden Sie gefunden!

Google wird von vielen Personen als Standardsuchmaschine verwendet. Das zeigt das Nutzerverhalten in Deutschland mit über 90% (Quelle: Statista). Personen, die im Internet nach einem bestimmten Unternehmen, einer Dienstleistung oder einem Produkt suchen, nehmen in den meisten Fällen die Hilfe dieser Suchmaschine in Anspruch.

Google Places, Google Local und jetzt auch noch Google My Business? Wer blickt denn da noch durch und ist das nicht alles dasselbe? Die Verwirrungen unter den Google Diensten hat mit dem Service von Google „Google My Business“ ein Ende. Für Geschäftsführer und Entscheider ist es besonders wichtig, das Unternehmen bestmöglich im Netz zu präsentieren und die Sichtbarkeit zu erhöhen. Unternehmer sollten daher auf den kostenfreien Service von Google nicht verzichten. Allgemein kann gesagt werden, das „Google My Business“ eine Verwaltungsplattform für alle Google Dienste darstellt. Werden dort gezielt Unternehmensangaben wie Öffnungszeiten, Adresse, Telefonnummer etc. zentral geändert, erscheinen die Änderungen automatisch in der Google Suche, in Google Maps oder auch im Sozialen Netzwerk von Google „Google+“. 

„Google My Business“ ist für kleine regionale Unternehmen eine effiziente Möglichkeit mit vergleichsweise wenig Einsatz sichtbare Erfolge zu erzielen. Prinzipiell ist es für jede Unternehmensgröße vorteilhaft „Google My Business“ zu nutzen, um in der Google Suche, in Google Maps und bei „Google+“ zu erscheinen und von potenziellen Kunden gefunden und kontaktiert zu werden.

Welchen Mehrwert bietet Google My Business?

  • Die einmalig hinterlegten Unternehmensdaten in der Verwaltung erscheinen in der Google-Suche, in Google Maps und auf Google+. Diese können jederzeit angepasst werden. Somit ist My Business sowohl für Unternehmen mit einer eigenen Webseite als auch für Unternehmen ohne Webseite interessant.
  • Die Webseite wird auf jedem Gerät optimal dargestellt, ist also auch von mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets abrufbar. Interessenten können sich unmittelbar zum Unternehmen navigieren lassen.
  • Unternehmen erhalten eine einheitliche, übersichtliche und individualisierte Seite auf „Google My Business“.
  • Der Google My Business Account kann mit Google Analytics oder Google AdWords verknüpft werden.
  • Je mehr Daten hinterlegt werden, desto leichter ist die Kontaktaufnahme für Kunden mit dem jeweiligen Unternehmen.

Hinweise zur Nutzung des Google Dienstes:

„Briefkastenfirmen“ dürfen keinen Google-My-Business-Account besitzen. Unter der angegebenen Adresse sollte Personal anwesend sein. Die Daten über das Unternehmen in Google My Business (Anschrift, Telefon usw.) sollten mit denen im Impressum der Webseite genau übereinstimmen. Des Weiteren ist es hilfreich, Unternehmen in möglichst viele seriöse Branchenbücher wie zum Beispiel Gelbe Seiten, Das Örtliche, Meine Stadt etc. eintragen zu lassen – mit exakt denselben Daten aus dem Impressum und bei „Google My Business“. Damit wird das Ranking in der lokalen Suche gesteigert. Ebenso lohnt es sich, den Eintrag regelmäßig zu pflegen, Daten zu aktualisieren und auf Bewertungen zu reagieren.

Wie man einen Google-My-Business-Account einrichtet und pflegt erfahren Sie in unserer einfach nachvollziehbaren Step-by-Step Anleitung: „Google My Business“

Profilbild von Marco  Frazzetta
Marco Frazzetta

ist seit über 10 Jahren als Geschäftsführer von mehreren Unternehmen im Internet tätig. In dieser Zeit sammelte er umfassende Erfahrungen in den Bereichen SEA, SEO, Affiliate Marketing und weiteren Online Marketing Methoden. Nach der Veräußerung eines Unternehmens im Hosting-Bereich Ende 2011, widmet er sich voll und ganz der SEO-Küche und seinen über 70 Online Marketing Beratern.

Mehr