">index,follow,noarchive,noodp">
Unique Selling Proposition: So finden Sie ein Alleinstellungsmerkmal für Ihr Unternehmen
28/06/2016 08:25

Unique Selling Proposition: So finden Sie ein Alleinstellungsmerkmal für Ihr Unternehmen

Die Unique Selling Proposition (USP) hebt den besonderen Nutzen Ihres Produkts oder Ihres Services hervor und grenzt es von ähnlichen Marken ab. Daher wird dieses Alleinstellungsmerkmal im Deutschen auch als "einzigartiges Verkaufsargument" bezeichnet. Hier erfahren Sie, wie Sie den USP für Ihr Unternehmen finden und richtig in der Verkaufsargumentation einsetzen können.

Was macht Sie besonders? Die Unique Selling Proposition finden

In unserer digitalen Welt steigt die Anzahl der angebotenen Produkte und Dienstleistungen immer weiter. Angesichts dieser Fülle werden sie auch immer austauschbarer. Es sei denn, Sie wissen sehr genau, was Ihre Marke so besonders macht, und können dies auch klar kommunizieren. Die Grundlage für die Entwicklung einer Unique Selling Proposition ist daher eine Auflistung aller besonderen Funktionen und Merkmale, die Ihr Produkt oder Ihren Service von anderen unterscheidet.

Material und Nachhaltigkeit als Beispiele für den USP

Beispielsweise gibt es unzählige verschiedene USB-Sticks auf dem Markt. Doch durch die Verwendung eines anderen Materials grenzt sich "USB-Stick aus Holz" von seinen zahlreichen Wettbewerbern ab. Das Berliner Modelabel Folkdays stellt wie Tausende andere Anbieter auch Mode her. Doch im Gegensatz zu großen Konkurrenten wie Zara oder H'M reist Folkdays zu den Produzenten vor Ort und kann so faire und nachhaltige Arbeitsbedingungen in der gesamten Produktionskette garantieren.

Welchen Nutzen hat Ihr Kunde durch Ihr Alleinstellungsmerkmal?

In einem zweiten Schritt müssen Sie sich überlegen, welchen Nutzen Ihre Kunden von Ihrem Alleinstellungsmerkmal haben. Bei nachhaltiger Mode und hölzernen US-Sticks sind es beispielsweise Exklusivität und Umweltverträglichkeit. Aber Sie können sich auch durch guten Service, den Preis, Sicherheit oder eine ganz besondere Rezeptur von der Konkurrenz abheben.

Die Unique Selling Proposition richtig kommunizieren

Wer sein Alleinstellungsmerkmal und die sich daraus ergebenden Vorteile für Kunden gefunden und klar definiert hat, muss sie nun auch glaubhaft kommunizieren. Wer sich beispielsweise über einen besonders günstigen Preis und schnelle Lieferung von der Konkurrenz abhebt, sollte in der Regel nicht versuchen, auch noch eine besonders hohe Produktqualität suggerieren zu wollen. So steht beispielsweise IKEA für ein breites und günstiges Angebot, während bei Manufaktum nur ein kleines, dafür aber sehr hochwertiges Sortiment vorhanden ist. Wer dem Konsumenten zu viel verspricht, erreicht meist nicht das, was er anstrebt. Bei der Etablierung einer Unique Selling Proposition geht es darum, sich von der Konkurrenz abzuheben und seine Marke stärker in das Bewusstsein der Kunden zu rücken. Daher ist langfristige Kundenbindung und nicht kurzfristiger Absatz das oberste Ziel.