Nutzen Sie Visual Content für Ihr Online Marketing
Content Marketing •

Nutzen Sie Visual Content für Ihr Online Marketing

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte. Das gilt ganz besonders im Web. Bei all den verfügbaren Informationen kommt es darauf an, dass Inhalte interessant sind und leicht erfasst werden können. Dadurch wächst die Bedeutung von Visual Content, also der bildhaften, vereinfachten Darstellung von Informationen im Internet, zum Beispiel in Form von:

  • Charts und Infografiken
  • Bewegtbild-Inhalten (z. B. Produktvideos, Tutorials)
  • Fotos
  • Power-Point-Präsentationen
  • Comics

Vorteile von Visual Content

Mit hochwertigem Visual Content können Unternehmen ihre Marketing-Kampagnen wirksam unterstützen. Die Visualisierung hilft, Kompliziertes vereinfacht oder Sachliches fassbar darzustellen. Guten Visual Content zu erstellen ist zwar mit etwas Aufwand verbunden, bietet aber entscheidende Vorteile für Marketing und PR.

  • Hoher Wiedererkennungswert: Bilder erregen im Gegensatz zu reinen Textinhalten mehr Aufmerksamkeit und bleiben besser im Gedächtnis.
  • Vermittlung komplexer Sachverhalte: Schwer zu erfassende Informationen können leicht verständlich dargestellt werden.
  • Viralität: Verbreitung der Inhalte in sozialen Netzwerken generieren eine hohe Reichweite.
  • Erhöhung des Traffics: Aufmerksamkeit für Ihre Inhalte erhöht die Klickrate.

Step by Step zum Visual Content

Wenn Sie Visual Content selbst erstellen wollen, prüfen Sie vorab Ihre Datengrundlage: Sind die Informationen oder Daten, die Sie visualisieren möchten, wirklich nützlich? Im Sinne einer professionellen PR-Strategie sollten Sie sich anschließend bewusst machen, was die Botschaft bzw. das Ziel Ihrer visuellen Darstellung ist. Anschließend geht es an die Umsetzung.

Videos und Infografiken erstellen

Wenn Sie Bilder von Bilddatenbanken wie Fotolia oder Shutterstock verwenden, sind Sie an die jeweiligen Nutzungsrechte gebunden. Informieren Sie sich deshalb beim jeweiligen Anbieter genau, ob, und in welcher Form bei der Veröffentlichung ein Urheber- bzw. Bildnachweis verlangt ist.

Einfachere Videos können Sie mithilfe entsprechender Online-Tools selbst erstellen – ganz ohne Vorkenntnisse in der Video-Bearbeitung. Mit Animoto zum Beispiel kreieren Sie aus eigenen Fotos oder Video-Schnipseln ein neues Video, unterlegt mit Musik oder weiteren Effekten.

Neben Fotos und Videos zählen Infografiken zu den bedeutendsten Formen von Visual Content. Damit können Sie beispielsweise Mengenverhältnisse, Vergleiche oder Funktionsweisen von Produkten vermitteln. Wer sich selbst an die Arbeit machen möchte: Tipps zum Erstellen guter Infografiken finden Sie hier.

Webservices und Tools

Darüber hinaus gibt es eine große Auswahl an Webservices für die Erstellung visueller Inhalte. Damit können Sie auch ohne Programmier- oder sonstige Vorkenntnisse professionellen, Visual Content erstellen. Hier zwei Beispiele:

  • Wordle: kostenloses Tool zum Erstellen kreativer Tag-Clouds (Schlagwortwolken) anhand variabler Schriften, Layouts und Designs.
  • Visual.ly: kostenloses Tool zum Erstellen von Infografiken

Visual Content gezielt verbreiten

Verbreiten können Sie Ihre visuell aufbereiteten Informationen anschließend über unterschiedliche Kanäle, angefangen von der eigenen Website über den Blog bis hin zu sozialen Netzwerken wie Facebook. Insbesondere Flickr, Pinterest und Instagram bieten gute Möglichkeiten, eigene Bilder und kurze Videos hochzuladen.

Letztlich ist Visual Content eine gute Ergänzung zum herkömmlichen Content-Angebot aus Text und Bild. Neben der Möglichkeit zur vereinfachten Darstellung komplexer Inhalte gegenüber Ihren Kunden sprechen insbesondere die virale Verbreitung über soziale Netzwerke und die Chance auf Backlinks für den Einsatz visueller Inhalte. Doch Vorsicht: Grundlage für den Erfolg bieten hier wie überall im Content Marketing sinnvolle, strukturierte und vor allem hochwertige Daten. Visual Content ohne Nutzwert für die User wird hingegen weder Shares noch Links erzielen.

Visual Content ist auch ein Thema bei Gelbe Seiten: Videos, die in den Inseraten eingebunden sind, bleiben den Kunden im Gedächtnis. Ebenso wie die Augmented-Reality-Ansicht unserer Apps, die in einer 3-D-Karte beispielsweise Ihr Unternehmen anzeigt.

Bewerten: