Online-Videomarketing: auch für kleine Unternehmen und den Mittelstand ein Thema!
Content Marketing •

Online-Videomarketing: auch für kleine Unternehmen und den Mittelstand ein Thema!

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte, heißt es. Und online verfügbare, bewegte Bilder, also Videos, erfreuen sich steigender Beliebtheit:

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte, heißt es. Und online verfügbare, bewegte Bilder, also Videos, erfreuen sich steigender Beliebtheit:

  1. 77% der deutschen Internetnutzer schauen Online-Videos, 33% von ihnen mindestens wöchentlich.
  2. 50% der Smartphone-Besitzer rufen Bewegtbildinhalte über das mobile Internet ab, 17% von ihnen mindestens wöchentlich.
  3. 12% der Haushalte mit einem internetfähigen Fernseher rufen über ihr TV-Gerät Inhalte aus dem Web ab.
  4. Und bereits 2012 nutzten 59% der deutschen Internetuser Videoportale, vor allem YouTube.

Hat dieser Trend neben der Entertainment-Komponente auch Umsätze für Unternehmen zufolge, die mit Videomarketing arbeiten? Ja. Für den US-amerikanischen Markt konnte bereits ermittelt werden, dass die Wahrscheinlichkeit eines Vertragsabschlusses um 174% höher liegt, wenn der Internetnutzer ein Video angesehen hat – Tablet- und Smartphone-User werden dabei noch häufiger von Interessenten zu Kunden als die Nutzer stationärer Computer.

Videomarketing ist eine besondere Form von Onlinemarketing, um auf eigenen und fremden Internetseiten PR-, Marketing- und Verkaufsbotschaften zu vermitteln. Je nach inhaltlichem Schwerpunkt des Filmclips lassen sich folgende Formen unterscheiden:

  •  Image-Video
  • Produkt-Video
  • Support-Video/Tutorial (erklärt z. B. besondere Features, Fehlerbehebung oder Wartung)
  • Virales Video (Schwerpunkt Entertainment zur Steigerung der Unternehmens- oder Produktbekanntheit)
  • Recruiting-Video (zum Anwerben neuer Mitarbeiter)
  • Messe-/Veranstaltungsvideo

Wie verschiedene Video-Formen effektiv eingesetzt werden können, erklären diese Beispiele: In einer Kombination aus Produkt-Video und Tutorial erklärt die Karl Dahm ' Partner GmbH, wie sich mit einem Fliesen-Nivelliersystem große Fliesen plan verlegen lassen. Radmarkt Gürtner in Altdorf/Landshut hat bereits 15 Videos in den eigenen YouTube-Kanal eingestellt, die über 1.800 mal aufgerufen wurden – Der neueste Clip dient einer Eventankündigung. Der Malerfachbetrieb Heyse aus Isernhagen verwendet seine Image-Filme nicht nur bei YouTube, sondern auch auf der eigenen Website.

Welche Vorteile bringt Videomarketing?

Ihr erstes Video muss nicht viel kosten. Eine PowerPoint-Präsentation mit den Antworten auf die häufigsten Fragen Ihrer Neukunden oder Interessenten ist dafür ein guter Anfang. Erhöhen Sie die Interaktivität, indem Sie nach der Veröffentlichung Fans und Follower zum Kommentieren und Teilen gewinnen. Warum? Laut einer Studie aus dem Jahr 2012 erhöht sich die Identifikation des Konsumenten mit einer Marke um 57 Prozent und der Unterhaltungsfaktor des zugehörigen Werbevideos um 14 Prozent, wenn ein Freund den Clip empfohlen hatte. Wurde das Video als unterhaltsam empfunden, steigt die Kaufwahrscheinlichkeit für das beworbene Produkt um 109 Prozent. Nutzen Sie den Trend, denn die Anzahl der geteilten Inhalte ist im zweiten Quartal 2013 im Vergleich zu den drei ersten Monaten des Jahres um 7 Prozent gestiegen.

Auch Ihr Eintrag bei Gelbe Seiten gewinnt durch ein Video zusätzlich an Attraktivität, wie das Beispiel von Nails ' more aus Berlin zeigt. Sie brauchen Hilfe bei der professionellen Konzeption und Umsetzung einer Videoanzeige? Dann wenden Sie sich an Ihren regionalen Gelbe Seiten Verlag.

Bewerten: