Makler: Mit Internetbewertungen zum Erfolg
Tipps & Tools •

Makler: Mit Internetbewertungen zum Erfolg

Das Bestellerprinzip stellt Makler vor neue Herausforderungen. Um weiterhin viele Aufträge zu bekommen, müssen Immobilienprofis neue Klienten werben. Dabei spielen Internetbewertungen eine große Rolle. Das Netz zählt zu den wichtigsten Informationsquellen für potenzielle Käufer oder Mieter sowie Eigentümer von Immobilien. Lesen Sie in den drei folgenden Tipps, wie Sie sich mithilfe von Bewertungsportalen positionieren können und auch nach der Mietrechtsänderung im Frühjahr 2015 erfolgreich am Markt bestehen.

Bewertungen als Entscheidungsgrundlage

Die Studie „Gewusst wie – Profi beauftragen oder selber machen“ des Marktforschungsinstituts forsa im Auftrag der Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft zeigt, dass Bewertungen in manchen  Branchen eine größere Rolle spielen als in anderen. So gaben die Befragten zum Beispiel an, dass ihnen Internetbewertungen bei der Auswahl eines Maklers besonders wichtig sind (37 Prozent). Zum Vergleich: Bei der Entscheidung für einen Friseur gaben nur 10 Prozent an, dass ihnen Beurteilungen im Netz wichtig seien.

Bewertungsplattformen und Branchenverzeichnisse

Voraussetzung ist, dass Sie als Makler im Internet auffindbar sind. Dabei geht es nicht nur um die eigene Internetpräsenz: Inserieren Sie auch in allen gängigen Branchenverzeichnissen und Bewertungsplattformen. Bitten Sie Ihre Klienten nach erfolgreicher Zusammenarbeit höflich um eine Beurteilung – das ist ganz einfach, kostet nicht viel Zeit und wird bei Zufriedenheit gern gemacht. Auf GelbeSeiten.de ist die Abgabe von Bewertungen auch direkt möglich.

Relevanz für Google

Bewertungen dienen nicht nur der Information von potenziellen Klienten, sondern spielen auch für Google eine wichtige Rolle, da der Suchmaschinenbetreiber sie bei seiner Beurteilung von Webseiten mit einbezieht. Seiten mit Bewertungen ranken besser als konkurrierende Angebote ohne Erfahrungsberichte. Zudem animieren Bewertungen, die im Suchergebnis angezeigt werden, den User zum Klicken.

Bewerten: