Diese 10 Gründe führen zu Ablenkung im Büro

Wussten Sie, dass die Ablenkung im Büro bis zu drei Stunden Arbeitszeit täglich kosten kann? Laute Kollegen, lange Meetings, Soundeffekte von ein- oder ausgehenden E-Mails – rund alle drei Minuten werden Mitarbeiter aus ihrer Konzentration herausgerissen.

Verlorene Zeit ist verlorenes Geld

Dabei braucht das Gehirn im Schnitt etwa 23 Minuten, bis es sich wieder voll auf die eigentliche Aufgabe konzentrieren kann. Der finanzielle Schaden, den dieser Produktivitätsverlust anrichtet, geht bei einem Unternehmen aus dem Mittelstand schnell in die Hunderttausende – von der verschwendeten Lebenszeit jedes Einzelnen ganz zu schweigen.

Was genau sorgt für Ablenkung im Büro?

Das Unternehmen Weekdone, das Softwarelösungen für Teamkommunikation anbietet, hat die zehn häufigsten Gründe für Ablenkung im Büro zusammengestellt. Finden Sie sich darin wieder?

Meetings Jeder Vierte beklagt, er verbringe mehr Zeit damit, in Meetings über die Arbeit zu sprechen, anstatt sie zu erledigen.

Büropolitik Fast die Hälfte aller Büroarbeiter verwendet viel Zeit darauf, ihr Verhalten nach den Empfindlichkeiten der Kollegen auszurichten.

Gespräche unter Kollegen Mitteilungsfreudige Kollegen halten mehr als 40 Prozent aller Angestellten von der Arbeit ab.

E-Mails Manche Büroangestellten checken ihre E-Mails bis zu 40-mal in einer Stunde.

Internet Zwei von drei Büroangestellten surfen mindestens einmal pro Tag auf Webseiten, die nichts mit ihrer Arbeit zu tun haben.

Nähe des Chefs Mehr als jeder Dritte würde lieber mehr arbeiten oder neben einem lauten Kollegen sitzen – Hauptsache, man sitzt nicht direkt neben dem Chef.

Persönliche Angelegenheiten Private Termine müssen vielfach während der Arbeitszeit geplant oder absolviert werden – auch das sorgt für Ablenkung im Büro.

Falsche Temperatur Kälte oder Wärme können die Produktivität beeinflussen. Studien haben gezeigt: Die höchste Produktivität erreichen Angestellte bei einer Temperatur von 24 bis 25 Grad Celsius.

Fehler ausbügeln Die eigenen Fehler sind schon schlimm genug. Die von Kollegen auszubügeln, kostet zusätzlich Zeit und Nerven.

Multitasking Verschiedene Aufgaben auf mehreren Bildschirmen zu erledigen, kann die Produktivität um bis zu 40 Prozent senken – und den IQ bis zu 10 Prozent.