Mit Infografiken für Aufmerksamkeit sorgen

Es ist nicht immer einfach, im Internet die Aufmerksamkeit der Kunden zu erregen. Mit Infografiken als Eyecatcher können Sie Inhalte besser an Ihre Zielgruppe vermitteln. Professionell gestaltete Schaubilder bekommen zudem besonders häufig Likes und Shares. Lesen Sie weiter und erfahren Sie Tipps, worauf es bei Infografiken ankommt.

Kostenrahmen

Wollen Sie aufwendige Infografiken kaufen, werden Sie schnell feststellen, dass diese ihren Preis haben. Doch es geht auch kostengünstiger: Kennen Sie sich mit Grafikprogrammen aus, können Sie selbst Schaubilder erstellen oder online ein entsprechendes Tool verwenden. Hierfür sollten Sie mehrere Stunden Arbeitszeit kalkulieren. Professionelle Grafiken sind ab 100 Euro zu haben, sofern Sie dem Grafiker die Inhalte und vielleicht auch eine Skizze mitliefern. Sollen auch Konzeption, Recherche, Text und Design von einer Agentur übernommen werden, ist mit Kosten im unteren vierstelligen Bereich zu rechnen.

Themen finden

Damit Ihre Infografiken ein Erfolg werden, sollten Sie auf Themen setzen, die für Ihre Zielgruppe relevant sind. Gibt es Fragen, die Ihnen häufig von Kunden gestellt werden? Beantworten Sie diese Frage mit ja, können Sie Ihre Antwort vielleicht in Form eines Schaubilds umsetzen. Verbildlichen Sie komplexe Vorgänge, das macht diese verständlicher. Betreiben Sie einen Blog, können Sie auch die Themen der erfolgreichsten Artikel aufgreifen und diese in einer Infografik neu präsentieren. Denn auch für Infografiken gilt: Erzählen Sie eine Geschichte und machen Sie klar, warum das Thema relevant ist.

Aussagekräftige Bilder

Bilder haben eine stärkere Wirkung als Texte, da sie vom Gehirn leichter verarbeitet werden. Sie sprechen nicht nur den Verstand an, sondern sie emotionalisieren den Betrachter und binden ihn so an Ihre Marke. Achten Sie also bei der Auswahl von Bildern auf starke Motive und setzen Sie auf hohe Qualität. Auch Illustrationen und Diagramme müssen nicht langweilig sein. Eine kreative Umsetzung sorgt hier für echte Hingucker.

Lesbarkeit

Infografiken enthalten in der Regel erklärende Text-Elemente. Achten Sie darauf, dass alle Zahlen, Erläuterungen und Infotexte so groß gestaltet sind, dass sie problemlos gelesen werden können. Bedenken Sie, in der Kürze liegt die Würze. Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche. Nicht unbedingt benötigte Informationen können Sie zugunsten der Übersichtlichkeit weglassen. Denken Sie auch daran, dass die Infografiken auf Endgeräten mit unterschiedlich großen Bildschirmen lesbar sein sollten. Damit Ihre Infografik überhaupt gefunden werden kann, sollten Dateiname, Infos und Tagging suchmaschinenoptimiert sein.