Warum Infografiken relevant für Ihre SEO-Strategie sind: 3 Gründe

Bilder zur Suchmaschinenoptimierung nutzen? Auch wenn es auf den ersten Blick seltsam klingt, sind Infografiken für eine erfolgreiche SEO-Strategie wichtiger, als Sie vielleicht denken. Hier nennen wir Ihnen drei relevante Gründe.

1. Visuelle Useransprache sorgt für mehr Shares

Das menschliche Gehirn verarbeitet visuelle Informationen um ein Vielfaches schneller, als wenn ihm die gleichen Fakten in Form eines Texts präsentiert werden. Wird ein Text mit einem relevanten Bild veröffentlicht, bleibt die in ihm enthaltene Information auch wesentlich besser im Gedächtnis des Lesers haften. So ist es nicht verwunderlich, dass visueller Content auf Social-Media-Plattformen mit bis zu 40-fach größerer Wahrscheinlichkeit geteilt wird als andere Content-Formen. Infografiken werden immerhin dreimal so viel geteilt wie andere, nicht-visuelle Content-Typen.

2. Shares durch Infografiken = mehr Traffic

Wenn Sie mit Infografiken mehr Nutzer auf den sozialen Medien erreicht haben, kommt dieses Potenzial auch Ihrer Unternehmenswebsite zugute. Schließlich leiten erfolgreiche Social-Media-Posts mit den entsprechenden Links die User auf Ihre Website. Wird Ihre Brand durch eine viel geteilte Infografik bekannter, führt dies im besten Fall auch zu Backlinks von anderen branchenrelevanten Webseiten.

3. Infografiken verdichten komplexe Informationen

Bei einer Infografik können Sie Ihre wichtigen SEO-Keywords zwar nur über den Dateinamen und den Alt-Text einbringen, dafür liefern Sie Ihren Usern aber einen Mehrwert, da Sie über die Verknüpfung von Bild und Text auch komplexe Inhalte, wie Businessstrategien, Produktvorteile oder Zielgruppenspezifika auf begrenztem Raum leicht verständlich präsentieren können. So hält sich der User länger auf Ihrer Website auf und nimmt ihren Inhalt im Zweifel aufmerksamer wahr, als wenn er nach flüchtigem Durchscrollen gleich wieder wegklicken und damit die Bounce Rate der Seite erhöhen würde.